Skip to main content

Wippsäge 230V (230 Volt)

Die Wippsäge 230V 230 Volt wird in drei Lager aufgeteilt. Die kleinen Wippsägen 230V 230 Volt, die über ein 400 mm Sägeblatt verfügen, sind perfekt für Heimwerker mit einem Brennholzbedarf von höchstens jährlich 10 Raummetern. Diese Sägen heben sich durch den günstigen Preis und den niedrigen Platzbedarf hervor. Sie sind zusammenklappbar und deswegen einfach zu transportieren. Jede Wippsäge 230V 230 Volt mit einem 400er Sägeblatt müssen eigenhändig zusammengebaut werden. Die Montage ist bei allen Geräten mit ein wenig Arbeit und Raten verknüpft, da bei keinem der Sägen eine tatsächliche vernünftige Montageanleitung beiliegt.

Wippsägen 230V 230 Volt mit einem Sägeblatt von 500 mm

Heimwerker, die einen größeren Bedarf an Brennholz haben, werden an einer Wippsäge 230V 230 Volt ihre Freude haben, falls kein Starkstrom zur Verfügung steht. Müssen mehr als 10 Raummeter Brennholz für den Kamin abgelängt werden, ist eine solche Säge unverzichtbar. Eine höhere Leistung macht sich bei der Atika BWS 500 beim Sägen von Brennholz deutlich bemerkbar. Das Sägen von Stämmen wird durch eine höhere Schnittiefe mit einem Durchmesser bis zu 18 cm ermöglicht. Jedoch nimmt diese Wippsäge deutlich mehr Räumlichkeit in der Garage oder im Schuppen ein, falls sie nicht benötigt wird.

Wippsäge mit 600 mm Sägeblattausführung

Eine deutliche Leistungssteigerung ist bei der Güde GWS 600 EC mit einem 600 mm Sägeblatt festzustellen. Mehr Performance schafft eine 230 Volt Leitung nicht. Dadurch fällt die Schnitttiefe und das Sägeblatt daraufhin aus. Der Preis der Säge ist natürlich dementsprechend angemessen. Geräte in dieser Preiskategorie sollte eine Starkstromleitung zur Verfügung stehen, Damit kann in einzelnen Fällen Kosteneinsparungen erzielt und noch stärkere Wippsägen genutzt werden.

Resultat

Natürlich sind Wippsägen mit einem Anschluss von 400 Volt den Wippsägen 230V 230 Volt sehr überlegen. Ein Vergleich der Sägen untereinander, ist wegen der großen Differenz hinsichtlich der Leistung ungerechtfertigt. Eine ungefähre Differenz ist auch zwischen den Wippsägen 230V 230 Volt mit den 400 mm, 500 mm und 600 mm Sägeblättern gegeben. Trotz der gleichen Spannung hinsichtlich Voltstärke arbeiten die Sägen in differenzierten Bereichen hinsichtlich Platzverbrauch, Performance und Preis. Falls jährlich die Verarbeitung hinsichtlich Raummeter gesteigert werden sollte, ist eine größere Wippsäge 230V 230 Volt rentabel. Eine kleine Säge mit einem 400er Sägeblatt reicht aus, um fünf bis acht Raummeter jährlich Brennholz zu schneiden. Bei einem größeren Bedarf oder bei der Verarbeitung eines ganzen Jahresbedarfs sollte eine voluminösere Wippsäge selektiert werden.