Skip to main content

Wippsäge Sägeblatt

Wippsägen mit Sägeblatt sind klassische Maschinen zur Brennholzverarbeitung. Das Sägeblatt stellt neben der Antriebseinheit, zumeist ein Elektromotor, das entscheidende Bauteil der Geräte dar. Neben qualitativen Unterschieden werden im Handel eine ganze Reihe von verschiedenen Größen an Wippsägen Sägeblättern angeboten.

Wippsägen Sägeblatt – Die Größe

Aus den Bedienungsanleitungen der Maschinen kann die jeweilige Größe des benötigten Wippsäge Sägeblattes entnommen werden. Im Handel werden zumeist Sägeblätter in den Größen 400 mm, 500 mm, 600 mm und 700 mm angeboten. Entscheidend neben der richtigen Größe des Sägeblattes ist die Aufnahmebohrung der Maschine. Die Atika BWS 400 verfügt z. B. über eine 30-mm-Aufnahmebohrung. Entsprechend können auf diesem Gerät alle Sägeblätter mit einem 400er-mm-Durchmesser und einer Aufnahmebohrung von 30 mm eingesetzt werden. Dabei lassen sich über die Größe des Wippsäge Sägeblattes Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Maschine schließen. Sägeblätter mit 400 mm Durchmesser eigenen sich zum Sägen von Hölzer von nicht mehr als 120 mm Stärke. Hingegen ist es mit einem 700-mm-Blatt wie es die Güde GWS 700 verwendet, möglich Holz mit einer Stärke von bis zu 240 mm problemlos zu sägen. Hier entscheidet letztendlich der persönliche Bedarf.

Pflege und Austausch des Sägeblattes

Wippsäge Sägeblätter sind Verschleißteile, die abhängig von Pflege und Beanspruchung geschärft oder ersetzt werden müssen. Für den sicheren Betrieb der Geräte ist es unabdingbar, dass keine stumpfen oder gar beschädigten Sägeblätter eingesetzt werden. Mit einem handelsüblichen Wartungs- bzw. Pflegespray lassen sich die Wippsäge Sägeblätter hervorragend schützen. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass diese immer rost- und harzfrei gehalten werden. Ist das Sägeblatt nach längerer Nutzungsdauer abgenutzt, ist es zu ersetzen. Das Ersetzen dient nicht nur ausschließlich der Leistungsfähigkeit, sondern beugt auch der Arbeitssicherheit vor.

Das Wippsäge Sägeblatt sollten nagelfest sein

Wippsäge Sägeblätter werden in unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Je nach Größe und Qualität gibt es entsprechende Modelle bereits für unter 15 Euro, jedoch sind auch Sägeblätter für deutlich über 100 Euro im Handel erhältlich. Wichtigstes Qualitätsmerkmal ist die Beschaffenheit der Sägezähne. Diese sind bei guten Modellen nagelfest und aus speziellem Hartmetall gefertigt. Darüber hinaus ist der Grundkörper dieser Wippsäge Sägeblätter sehr stabil konzipiert und aus hochwertigem poliertem Stahl. Damit wird eine optimale Wärmeableitung garantiert, die die Selbsterhitzung des Sägeblattes verringert. Vorteilhaft ist es ebenso, wenn die Sägeblätter spanabweisend sind. Hochwertige Sägeblätter wie das HM Sägeblatt 700 x 30 mm LWZ Hartmetall vereinen all diese Eigenschaften und arbeiten so geräuscharm und rückschlaghemmend. Selbstredend ist mit diesen Blättern ein sehr präziser Holzschnitt möglich.