Skip to main content

Wippsäge Starkstrom

Im Handel werden grundsätzlich drei verschiedene Kategorien von Wippsägen angeboten. Neben einer Vielzahl an Modellen, die über Elektromotoren mit 230-V-Anschluss verfügen, finden sich auch einige Modelle, die speziell für den autarken Einsatz konzipiert sind und mittels Benzinmotoren bzw. einen Zapfwellenantrieb angetrieben werden. Die dritte Kategorie sind leistungsstarke Geräte, die ebenfalls mit einem Elektromotor ausgestattet sind aber Starkstrom benötigen.

Große Modellvielfalt bei Wippsäge mit Starkstrom

Fast alle gängigen Hersteller wie Woodster, Atike, Güde oder Scheppach um hier nur eine kleine Auswahl zu nennen verfügen in ihren Sortimenten über Wippsägen mit Starkstrom. Diese Geräte wie die BWS 700 N von Atika arbeiten zumeist mit sehr leistungsstarken Drehstrommotoren mit 4,5 kW oder mehr Leistung. Ausgestattet sind diese Modelle mit Sägeblättern die einen Durchmesser von 600 mm oder 700 mm haben und so Hölzer bis zu einer Stärke von 240 mm problemlos Sägen können. Entsprechend ist es nicht möglich Geräte, die ausschließlich für den Heimwerkermarkt entwickelt sind und mit 400 mm Sägeblättern ausgestattet werden mit einem Starkstromanschluss im Handel zu finden. Gleichwohl gibt es zahlreiche Kombigeräte, die als Wippsäge mit Starkstrom betrieben werden jedoch zusätzlich noch über einen Zapfwellenanschluss verfügen und so direkt an den Nebenausgang eines Traktorgetriebes angeschlossen und betrieben werden können.

Ausstattungsmerkmale von Wippsägen Starkstrom

Neben leistungsstarken Elektromotoren und dem großen Sägeblatt, die diese Geräte für den dauerhaften Einsatz mit hoher Schnittleistung auslegen bieten die Geräte weitere produktspezifische Eigenschaften. Eine Wippsäge Starkstrom wie die wox d700 von Scheppach bestehen aus sehr robusten und verwindungssteifen Stahlkonstruktionen. Die Pulverbeschichtung dieser Geräte sorgt für lange Lebensdauer und schützt die Geräte, die ohnehin nur im Freien benutzt werden dürfen, gegen Rost. Die stabile Konstruktion geht jedoch zulasten des Gewichts. So ist mit einem Gewicht von ca. 100 kg bei diesen Modellen zu rechnen. Um sie aber einfach bewegen zu können, sind sie zumeist mit großen Transportrollen, wie sie auch die Güde GWS 700 bietet, ausgestattet.

Arbeitssicherheit von Wippsägen Starkstrom

Gute Geräte bieten darüber hinaus neben einer ergonomischen Konstruktion, die die Arbeit erleichtert, eine Wiederanlaufsicherung bei Stromausfall. Ebenfalls ist wie bei der Atika BWS 700 N die Wippe mit Haltezähnen versehen, um ein Verdrehen der Holzstämme im Arbeitsprozess zu verhindern. Auch bieten die Modelle zumeist eine automatische Rückführung der Wippe mittels Rückholfedern. So wird die Arbeit dem Bediener nicht nur erleichtert, sondern es ist auch nicht notwendig in den Bereich des Sägeblattes zu greifen. Abgerundet wird das Paket durch einen Überlastungsschutz für den Motor.